Mein Erster Urlaub in Belgien am Meer

Wir haben alle zusammen Urlaub im Center Park Belgien gemacht. Es war schön dort, außer das unsere Unterkunft alt war und ich jedesmal die Treppen nach oben hin hoch getragen werden müsste. DiebTreppen waren so unsicher, dass meine Besitzer nicht wollten,dass ich allein hoch gehe. Morgens sind wir alle zusammen Brötchen holen gegangen. Ichnmusste draußen warten.?In der Zeit kamen andere Hunde, die meinten mich dumm an zu machen. Ich machte einmal Wuff und schon war Ruhe. Nach dem Frühstück sind wir dann an das Meer gegangen. Man war das geil. Ich konnte am Strand herum flitzen und in die Wellen springen. Das war ein toller Urlaub.

2.4.12 14:10, kommentieren

Werbung


Welpenschule

Ich wurde zur Welpenschule angemeldet, ich muss sagen, es war dort eine schöne Zeit In der Hundeschule waren viele andere Hunde. Wir durften die Ersten Minuten toben und raufen. Meine Freundin Stella und ich tobten was das Zeug hält. Nach dem toben ging es für mich ans lernen. Ich musste Sitz, Down, Aus, bei Fuss gehen. Ich habe diese Begriffe schnell drauf gehabt. Meine Trainerin Monika lobte mich und war begeistert von mir. Monika übte mit und auch, ob wir auf Geräusche reagieren. Ich bin gelassen geblieben. Am Ende jeder Stunde dürften wir an die Agility Geräte. Das hat mir richtig Spass gemacht.

1 Kommentar 2.4.12 10:43, kommentieren

Die Junghundschule

Ich wurde erwachsener und durfte nicht mehr in die Welpenschule. So kam ich dann in die Junghundschule. Ich lernte dort die Begriffe wie in der Welpenschule, nur das sie noch verfeinert wurden. Es war schon härter und anstrengender als die Welpenschule. Es machte mir trotzdem Spass. Wir durften nach dem Training wieder toben und das hat mir gefallen. Ich wurde mittlerweile als Streber bezeichnet. ;-)

8.4.12 17:57, kommentieren

Erwachsenenschule

Britta schickte mich nach der Junghundschule in die Erwachsenenschule. Jetzt wurde es richtig ernst. Wir festigten noch einmal alle Kommandos. Es wurde mir echt zu langweilig und ich machte die Kommandos ohne das ich dazu aufgefordert worden bin. Ich fing an die Kommandos selbst aufzuheben, was Britta gar nicht gefallen hat. Statt Sitz machte ich Down. Es war einfach zu öde für mich und Britta sah dieses auch ein.

1 Kommentar 8.4.12 18:01, kommentieren

Agility

Da es mir in der Schule zu öde war, fingen wir an Agi zu machen. Es dauerte zwar, bis ich es kapiert hatte, aber es macht mir viel Spass. Jedesmal musste ich den Parcours anders laufen. Ich musste mich jedesmal neu konzentrieren. Was mich wirklich stört ist, dass ich immer so lang warten muss, bis ich dran bin. Zum Schluss muss ich dann den kompletten Parcours laufen. Wenn ich es toll gemacht habe, bekomm ich dann ein Stück Fleischwurst zur Belohnung. Ich muss sagen, ich liebe Fleischwurst.

1 Kommentar 8.4.12 18:10, kommentieren

Mein Erster Besuch beim Tierarzt

Es ging mir eines Tages so schlecht. Ich müsste mich übergeben und hatte schlimmen Durchfall. Es hörte gar nich auf. Britta nahm mich und wir führen zum TA. Das Wartezimmer war toll, da dort viele Tiere waren. Die Gerüche waren auch Interessant. Ich kam dran und Frau Doktor untersuchte mich überall gründlich. Es stellte sich heraus, dass ich eine Magenschleimhaut entzündung hatte. Ich bekam eine Spritze und durfte wieder nach Hause. Nun müsste ich eine Diät halten. Ich bekam Reis mit Hühnchen und nah ein paar Tagen ging es mir besser.

2.4.12 10:21, kommentieren

Blutabnahme beim Tierarzt

Mein Frauchen nahm mich eines Tages mit zum TA. Im Wartezimmer spielte ich mit anderen Hunden. Dann kam ich dran. Frau Doktor nahm mir Blut ab. Als sie die Kanüle rauszog schrie ich wie am Spieß. Die BlutBnahme war wichtig, da Frauchen wissen wollte, ob ich MDR 1 habe. Desweiteren wollte sie wissen, ob ich ne Allergie habe. Es kam Haus, dass ich eine Getreide Allergie habe. Nun darf ich kein Futter mit Getreide essen.

1 Kommentar 2.4.12 10:32, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung